Datenschutzerklärung

  

1. Erhebung personenbezogener Daten

 

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie als Besucher der Website persönlich bezogen werden können.

 

2. Verantwortlichkeit

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung dieser Website ist:

 

Schirp Präventions- und Leistungstraining


Rouven Schirp

Diplom Sportwissenschaftler

Stennertstraße 2

58119 Hagen


Telefon: 02334 – 504511

E- mail: info@schirp-lifekinetik.de

 

3. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten beim Aufruf der Webseite

 

Beim Aufruf der Webseite www.schirp-lifekinetik.de werden durch den Internet-Browser, den Sie als Besucher verwenden, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich limitiert in einem Logfile gespeichert. Die folgenden Daten werden bis zur automatischen Löschung ohne Ihre weitere Eingabe gespeichert:

- IP-Adresse

- Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

- Name und URL der aufgerufenen Seite

- Referrer-URL

- Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers

- Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO. Da ein berechtigtes Interesse unseres Studios an der technisch fehlerfreien Darstellung und Optimierung der Website besteht, müssen die Server-Log-Files erfasst werden. Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf die Person des Besuchers der Website zu ziehen. 

 

4. Weitergabe von Daten

 

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte erfolgt, sofern

- Sie nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO ausdrücklich dazu eingewilligt   haben,

- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

- für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie/oder

- dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Abwicklung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist.

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt zu anderen als den vorgenannten Zwecken nicht.

 

5. Cookies

 

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Das sind kleine Dateien, die zwischen dem Server der Webseite und Ihrem Browser ausgetauscht werden. Cookies werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Sie können keinen Schaden darauf anrichten und enthalten keine Viren, Trojaner oder ähnliches. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Wir erhalten damit keine unmittelbare Kenntnis von Ihrer Identität. Da Cookies von den Browsereinstellungen überwiegend akzeptiert werden, können sie nach entsprechender Browserkonfiguration entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden oder es erfolgt ein gesonderter Hinweis, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Eine Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website einschränken. Cookies dienen dazu, die Nutzung unseres Angebotes für Sie angenehmer zu gestalten. Anhand von uns eingesetzten Session-Cookies kann zum Beispiel nachvollzogen werden, ob Sie einzelne Seiten der Webseite bereits besucht haben. Session-Cookies werden nach dem Verlassen der Website automatisch gelöscht. Um eine Optimierung der Benutzerfreundlichkeit zu erreichen, werden temporäre Cookies eingesetzt, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf dem Endgerät des Besuchers gespeichert werden. Bei dem Besuch der Website wird ein bereits zuvor erfolgter Besuch erneut erkannt und zugleich ersichtlich, welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um deren Wiederholung zu vermeiden. Cookies dienen gleichsam dazu, Aufrufe der Webseite statistisch zu erfassen und zum Zweck der Optimierung des Angebotes auszuwerten. Sie ermöglichen bei Aufruf der Website die automatische Erkennung eines vorangegangenen Aufrufs. Ihre automatische Löschung erfolgt nach einer jeweils definierten Zeit. Nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO sind die durch Cookies verarbeiteten Daten für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen unseres Studios erforderlich.

 

6. Formular zur Kontaktaufnahme

 

Sie können über ein auf unserer Website bereitgestelltes Formular zur Kontaktaufnahme mit unserem Studio in Kontakt treten. Die Datenverarbeitung beruht sodann auf Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO und erfolgt zum Zweck der Kontaktaufnahme. Zur Kontaktaufnahme erweist sich die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse als erforderlich, damit Ihre Anfrage eine Zuordnung und Beantwortung erfahren kann. Es obliegt Ihnen, ob Sie neben einer E-Mail-Adresse weitere Angaben freiwillig tätigen möchten. Die Speicherung der durch die Benutzung unseres Formulars zur Kontaktaufnahme erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt automatisch. Sie erfolgt ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung und Kontaktaufnahme auf der Grundlage Ihrer freiwilligen Datenübermittlung an uns. Nach Erledigung der Anfrage werden die zur Benutzung des Formulars zur Kontaktaufnahme erhobenen personenbezogenen Daten automatisch gelöscht.

 

 

7. Ihre Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten

 

Sie haben uns gegenüber die folgenden Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

 

Sie haben ein Recht auf Auskunft darüber, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Sie haben kein Auskunftsrecht bei damit verbundenen Verstößen gegen die Verschwiegenheitspflicht gem. § 57 StBerG sowie, wenn eine Geheimhaltungsverpflichtung der Informationen aus sonstigen Gründen, beispielsweise wegen eines überwiegenden berechtigten Interesses eines Dritten, besteht. Sofern Daten gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich dem Zweck der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, die Auskunftserteilung mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist, besteht kein Auskunftsrecht. Wenn kein Ausschluss des Auskunftserteilungsrechtes besteht, und eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, besteht für Sie ein Auskunftsrecht hinsichtlich

- der Verarbeitungszwecke,

- der Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,

- der Empfänger oder deren Kategorien, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,

- der Dauer der Speicherung falls möglich oder die Kriterien für deren Festlegung,

- Ihrer Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

- des Beschwerderechts bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde,

- der verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,

- des Bestehens einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gem. Art. 22 Abs.1 und 4 DSGVO,

- der Informationen über die Eignung der Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutz der personenbezogenen Daten (ggf. bei Übermittlung an Empfänger in Drittländern oder eine internationale Organisation bei Fehlen eines Beschlusses der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus).

Eine Pflicht zur Auskunftserteilung besteht, wenn Ihre Interessen das Geheimhaltungsinteresse überwiegen.

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und Vervollständigung, sofern die uns von Ihnen vorliegenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind.

 

Sie haben ein Recht auf Löschung, soweit einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

- Die personenbezogenen Daten sind für Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

- Rechtsgrundlage der Verarbeitung war Ihre Einwilligung, die widerrufen wurde.

- Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.

- Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen       Daten eingelegt, die wir nicht öffentlich gemacht haben. Für eine Verarbeitung           liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe vor.

- Es liegt eine unrechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vor.

- Wir unterliegen einer gesetzlichen Verpflichtung, die die Löschung der personenbezogenen Daten erforderlich macht.

Bei rechtmäßiger Datenverarbeitung besteht kein Anspruch auf Löschung, wenn diese aufgrund der besonderen Art der Speicherung nicht oder mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden und ein geringes Interesse daran vorliegt.

Sie können sodann statt der Löschung eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

 
Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung in folgenden Fällen:

- Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

- Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah oder geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der Daten verlangen.

- Wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigt werden, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung, Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

- Wenn Sie Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Interessenabwägung Ihrer und unserer Interessen vorgenommen werden. Solange keine Feststellung darüber besteht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Sofern eine der obigen Voraussetzungen gegeben ist, kann eine Einschränkung der Datenverarbeitung verlangt werden. Das bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Vor der Aufhebung der Einschränkung sind wir verpflichtet, Ihnen Mitteilung zu machen.

 

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, von dem Sie Gebrauch machen können, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind. Ferner muss die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgen. Sofern nicht eine Beeinträchtigung der Rechte und Freiheiten anderer Personen gegeben ist, können Sie die uns bereits gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten. Ihr Recht beinhaltet ferner, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder durch uns direkt übermitteln zu lassen.

 

Sie haben ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO beruht. Das gilt ebenso für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Sofern wir keine schutzwürdigen Gründe für eine Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient, verarbeiten wir nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr. Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder eines damit in Verbindung stehenden Profilings jederzeit Widerspruch einlegen. Widersprechen Sie, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke. Über Ihren Widerspruch können Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über unsere zu Beginn der Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse informieren.

 

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, so dass nach Eingang des Widerrufs die auf Ihrer Einwilligung beruhende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingestellt wird. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail oder an unsere zu Beginn der Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Eingang eines Widerrufs gegeben ist, nicht berührt. 

 

8. Beschwerde


Sie haben zudem das Recht, bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, sofern Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als rechtswidrig erachten. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Studiositzes wenden.

 

9. Stand und Änderung dieser Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 24. Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es sich als erforderlich erweisen, dieser Datenschutzerklärung Änderungen zu unterziehen.