Einsatzmöglichkeiten in Schulen und Kitas

 

Der einfachste Einsatz von Life Kinetik ist die tägliche 10- Minuten- Bewegungspause mit Life Kinetik im Klassenzimmer.

 

Mit speziellen Übungen, die wenig Materialeinsatz erfordern, lässt sich schnell das Aufmerksamkeits- Niveau der Kinder steigern, die Fehlerquote reduzieren und die Leistungsfähigkeit erhöhen. Die Kinder werden konzentrierter und aufnahmebereiter, was ihnen das Vermitteln von Lehr- und Lerninhalten erleichtert und Stress stark reduziert.

 

Universitätsprofessor Dr. Matthias Grünke vom Lehrstuhl Konzeption und Evaluation schulischer Förderung im Förderschwerpunkt Lernen der Universität Köln schreibt in einer Stellungnahme zu Life Kinetik:

 

"Bestimmte koordinative Übungen beeinflussen die Hirnentwicklug bei Kindern sehr positiv. Auch bei Erwachsenen bewirken gewisse Bewegungstrainings die Bildung neuer Nervenzellen im Hippocampus, so dass man Gedächtnisinhalte besser abspeichern kann. In der Großhirnrinde werden vorhandene Verbindungen zwischen Nervenzellen bis ins hohe Alter durch bestimmte Aktivitäten gestärkt. Die Übungen des Life Kinetik- Ansatzes stellen offenkundig eine sehr gute Möglichkeit dar, um dieses Potenzial zu nutzen."

 

Ausbildungstermine zum Schul- und Kitacoach siehe unter Ausbildung